Startseite
Tagungen
Molchregister
Haltungsrichtlinien
Artenliste

AG Zeitschrift amphibia
Züchterliste
Gesuche/Angebote
Regionalveranstaltungen

Mitgliederliste
Mitglied werden
Kontaktformular

Links
DGHT-Forum

Impressum

Taxonomie und Biologie der Gattung Pachytriton

Systematik:

Familie Salamandridae

Nächste Verwandten:

Vertreter der Gattung Paramesotriton und Cynops

Vorkommen:

Südost-China

Lebensraum:

wahrscheinlich strömungsarme Bachbereiche

Haltung:

ganzjährig im Aquarium möglich; Tiere z.T. sehr aggressiv untereinander; im Winter kühl halten. Neben den beiden bekannten Arten, Pachytriton brevipes und P. labiatus, sind in den letzten Jahren verschiedene Phänotypen in den Tierhandel gelangt, die nicht ohne weiteres eine der beiden Arten zuzuordnen sind. In einer Arbeit von Thiesmeier & Hornberg (1997, Salamandra Bd. 33: 97-110) werden zwei dieser Phänotypen als Pachytriton A und B bezeichnet. In dieser Arbeit finden sich auch detaillierte Haltungshinweise und Angaben zur Nachzucht der Form A. In diesem Zusammenhang sei auch auf die erst kürzlich erschienene Arbeit von Scholz (1998, Salamandra Bd. 34: 375-380) verwiesen, der einen rauhhäutigen Pachytriton als Form C beschreibt.

Es wird an alle Urodelenfreunde appelliert, abweichende oder auffällige Phänotypen von Pachytriton zu dokumentieren (Fotos, Gesamtlänge messen) und evtl. eingegangene Tiere in 70 % Alkohol zu konservieren.

P. brevipes (Tier mit sehr heller Grundfarbe, kann auch dunkelbraun sein)
P. labiatus
P. labiatus mit dorsolateraler Rotzeichnung
Pachytriton A (Männchen mit auffälliger hellblauer Schwanzzeichnung)
Pachytriton B (Weibchen)
Pachytriton B.
 
Dr. Burkhard Thiesmeier, Am Born 11, D-44894 Bochum,
Tel.: (02 34) 30 93 09, Fax: (02 34) 30 93 12
E-Mail: thiesmeier@cityweb.de

Pachytriton C.
Die rauhe Haut ist typisch für dieses Taxon.
Foto: T. Mutz
Pachytriton C.
Unterseite
Foto: T. Mutz